11.09.2018

SONOTEC auf der BioProcess International in Boston/USA

Zum dritten Mal in Folge nahm SONOTEC erfolgreich an der BioProcess International in Boston, eines der weltweit größten Networking-Events der Bioprozesstechnik teil. In ihrer langjährigen Tradition steht die Veranstaltung für die Verschmelzung wissenschaftlichen Know-Hows, neuer Technologien und deren industrieller Skalierbarkeit unter ökonomischen Parametern.

Die Biotechnologie ist geprägt von einem rasanten Wachstum und gleichwohl stetigem Innovationsprozess, wenn nicht sogar -druck. In diesem Zusammenhang haben sich Single-Use-Systeme zu einem der wichtigsten Branchentreiber entwickelt. Aspekte wie ein geringes Risiko einer Produkt-Kreuzkontamination, eine hohe Energieeffizienz, ein geringer Wasserverbrauch, ein geringer Platzbedarf sowie die dispositive Flexibilität der Anlagen machen Single-Use Technologien (SUT) zu einer Schlüsseltechnologie der Branche. Auch aus diesem Grund wird den SUT ein enormes durchschnittliches Wachstum von 17,8 % bis zum Jahr 2021 (5,44 Mrd. USD) prognostiziert. *

Eine Schlüsselrolle der Messepräsentation übernahm indes die Produktlinie des Type SONOFLOW CO.55. Die berührungslosen Strömungssensoren wurden speziell zur Überwachung von Up- und Downstreaming-Prozessen in der Biotechnologie und der pharmazeutischen Industrie entwickelt. Die SONOFLOW Clamp-On-Sensoren sind zudem die einzigen Geräte am Markt, die über eine integrierte Elektronikplatine verfügen. Die berührungslosen Sensorsysteme eignen sich für verschiedenste Anwendungen, angefangen von der Prozessentwicklung über die Fertigung bis hin zur Abfüllung und Veredelung.

Melanie Schmidt, Business Unit Director "Non-Invasive Fluid Monitoring" nennt dann auch einen aktuellen Trend der Branche: "Es besteht ein großes Interesse am Thema Nachhaltigkeit; den CO2-Fußabdruck, den Energie- und Wasserverbrauch deutlich zu reduzieren. Mit unseren wiederverwendbaren und berührungslosen Clamp-On-Sensorsystemen tragen wir dazu bei, dem Nachhaltigkeitsthema im Segment der SUT erfolgreich Rechnung zu tragen.“

*Quelle: MarketsandMarkets


Seite drucken PDF-Version
×