SONOTEC-Belegschaft spendet über 900 € an das Kinderhaus Blauer Elefant

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SONOTEC GmbH haben den Erlös der Weihnachtsmarkt-Tombola an den halleschen Kinderschutzbund gespendet. Insgesamt sind über 900 Euro zusammenkommen.

Auch im zweiten Jahr war der selbstorganisierte Weihnachtsmarkt auf dem Firmengelände ein großartiger Anlass, um auf das zurückliegende Jahr zu blicken und gemeinsam im Kreis der Kolleginnen und Kollegen den diesjährigen Unternehmenserfolg zu feiern. Neben einem Kuchenbasar sammelten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Ausschank von Heißgetränken und einer prall gefüllten Tombola fleißig Spenden für ein ausgewähltes gemeinnütziges lokales Projekt. Als vorweihnachtliche Überraschung konnte der Tombola-Erlös in Höhe von über 900 Euro am Mittwoch, den 21.12.2022, durch SONOTEC-Mitarbeiter an den Kinderschutzbund Bezirksverband Halle (Saale) e.V. übergeben werden.

Mit dem Geld sollen vorhandene Projekte für bedürftige Kinder und Jugendliche im Kinderhaus Blauer Elefant im Stadtteil-Silberhöhe unterstützt werden. Christian Kühne, Geschäftsführer des Kinderschutzbundes Bezirksverband Halle (Saale) e.V., nahm den Scheck über 900 Euro freudig entgegen. „In unserem Kinderhaus BLAUER ELEFANT werden Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung gefördert. Wir möchten sie in ihrem Wissens- und Entdeckerdrang unterstützen und Ihre Persönlichkeit stärken.“ Der Kinderschutzbund Bezirksverband Halle (Saale) trägt seit 25 Jahren das Qualitätssiegel „BLAUER ELEFANT“ des deutschen Kinderschutzbundes und bündelt als sozialer Dienstleister für eine Vielzahl von familienentlastender Angebote, um die Entstehung und Verfestigung von Problemen vorzubeugen.

Es ist für die Mitarbeitenden und Geschäftsleitung des Familienunternehmens selbstverständlich, sich sozial zu engagieren und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen.

Vielen Dank an die gesamte Belegschaft der SONOTEC GmbH, die den Weihnachtsmarkt unterstützt und dadurch die Spende ermöglicht haben.