SONOAIR Inspektion einer Wabenstruktur mittels Transmissionsmessung

Luftultraschallprüfung

Vorteile der Luftultraschallprüfung mit SONOAIR®

Im Gegensatz zur konventionellen Prüfung wird bei dieser Prüfmethode kein flüssiges Koppelmittel und kein direkter Kontakt zum Prüfobjekt benötigt. Luftultraschall ist keine neue Technologie. Bereits in den 1970er Jahren kam die Luftultraschallprüfung, vorrangig in der Luft- und Raumfahrt, zum Einsatz. Die Möglichkeiten der damaligen Anlagentechnik waren jedoch sehr beschränkt (Fehlerauflösung, Empfindlichkeit, Software-Post-Processing, Modularität, etc.) und wurden nie wirklich weiterentwickelt.

Mit dem Aufkommen des Leichtbaus, im Zuge von Klimawandel, erneuerbarer Energien, Kosteneffizienz, Additiver Fertigung, etc. gewinnt die koppelmittelfreie Luftultraschallprüfung jedoch wieder an Bedeutung. Viele Bauteile können aufgrund von material- oder produktionsabhängigen Eigenschaften nicht mit flüssigem Koppelmittel benetzt werden, weil sie sonst aufquellen, aufblättern, korrodieren oder anderweitig zerstört würden. Auch bestehende Systeme mit flüssiger Ankopplung (z.B. Squirter- oder Tauchtechnik-Prüfanlagen) erfordern komplizierte Wasserzu- und Abführungen sowie langwierige und kostenintensive Trockenprozesse.

Unser SONOAIR® Prüfsystem für berührungslose Ultraschallprüfung stellt sich genau diesen Herausforderungen.

Ausführliche Produktinformationen

SONOAIR® R&D
Berührungslose Prüfung mit luftgekoppeltem Ultraschall

SONOSCAN CFC und CF
Prüfköpfe für die berühungslose Ultraschallprüfung

Haben Sie noch Fragen?

Fritz Busch

Dann kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Fritz Busch

+49 (0)345 / 133 17-839
fritz.busch@sonotec.de

Haben Sie noch Fragen?

Thomas Rogge

Dann kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Thomas Rogge

+49 (0)345 / 133 17-835
thomas.rogge@sonotec.de
×