SONOTEC expandiert in Sachsen-Anhalt

Die Verträge sind unterzeichnet, v.l.: Manuel Baistock, Partner Vollack Sachsen, Michael und Hans-Joachim Münch, beide Geschäftsführende Gesellschafter SONOTEC

Mit ihrer Unterschrift besiegelten Hans-Joachim Münch und Michael Münch, beide Geschäftsführende Gesellschafter bei SONOTEC, ihren Wunsch, gemeinsam mit Vollack ihren neuen Firmenstandort in Halle zu realisieren. Mit dem Neubau erweitert das Unternehmen, Spezialist in der Ultraschallmesstechnik, seine Fertigungs- und Bürokapazitäten. Der Neubau ist das größte Projekt in der Firmengeschichte.

Hans-Joachim Münch ist stolz: „Mit unserem Unternehmen sind wir vor 30 Jahren mit gerade mal drei Personen in einem Keller gestartet. Heute sind wir mit rund 200 Mitarbeitenden weltweit aktiv. Und wir wollen weiter wachsen.“ Die Expansion in der Heimatstadt Halle stellt dafür die Weichen.

Bis 2023 soll ein Produktions- und Verwaltungsgebäude mit rund 4.300 Quadratmetern Nutzfläche entstehen. Der Standort wird neben modernen Arbeitswelten für circa 150 Mitarbeitende großzügigen Raum für die Fertigung bieten. Manuel Baistock, Partner bei Vollack Sachsen, betont: „Das architektonisch ansprechende Objekt wird künftig bei Tag und Nacht einen Blick von außen auf die Produktion gewähren und unterstreicht den Charakter von SONOTEC als innovatives, weltoffenes Technologieunternehmen mit einer erhöhten Wahrnehmung.“  Weiterhin sorgen zukünftig eine Photovoltaikanlage und ein Blockheizkraftwerk für eine umweltfreundliche Energieversorgung. Der Einsatz einer Luft-Wasser-Wärmepumpe zur Wärmeerzeugung unterstreicht das nachhaltige Konzept.

Neben der Investition in das neue Gebäude plant die Unternehmerfamilie Münch auch die Modernisierung und Weiterentwicklung des bestehenden Firmensitzes. Der Baustart für den neuen Firmensitz ist für Sommer 2022 vorgesehen.

Autor: Vollack Gruppe