Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages gratuliert zum Firmenjubiläum

Treffen bei SONOTEC (v.l.n.r. Hans-Joachim Münch, Manuela Münch, Dagmar Ziegler (SPD), Michal Münch, Dr. Karamba Diaby (SPD))

Im Rahmen ihrer Tour durch die neuen Bundesländer besuchte die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages Dagmar Ziegler derzeit verschiedene Unternehmen, Einrichtungen und Initiativen in den neuen Bundesländern. Als Stellvertreterin von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble möchte sie in ihrer Amtszeit sichtbar machen und würdigen, was in Ostdeutschland seit der Wende erreicht wurde und für eine starke Zivilgesellschaft und Demokratie werben. In diesem Zusammenhang gastierte die gebürtige Leipzigerin zusammen mit Dr. Karamba Diaby, Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB) Halle (Saale). Bei dieser Gelegenheit gratulierten die Abgeordneten der Geschäftsführung zum 30-jährigen Firmenjubiläum des Ultraschallspezialisten.

Nach der Begrüßung stellte die Geschäftsführung um Manuela Münch, Michael Münch und Hans-Joachim Münch den Gästen die Firma sowie die Geschichte des Unternehmens vor. Kernpunkte des Gespräches waren unter anderem die Herausforderungen der Corona-Pandemie und die wirtschaftlichen Perspektiven in den verschiedenen Märkten. Ein intensiver Austausch fand auch zur Mittelstandspolitik und zur Wirtschaftsförderung von technologischen Entwicklungen von kleinen und mittleren Unternehmen statt. Dr. Diaby, seit 2013 Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, stellte für weiteres wirtschaftliches Wachstum einen lebendigen Technologieaustausch als tragendes Element der deutschen Wirtschaft heraus und lobte das Engagement der Geschäftsführung im Vorstand des „Verband Innovativer Unternehmen e.V.“. Neben Investitionen in Innovation bekräftigt Geschäftsführer Hans-Joachim Münch, die gewinnbringende Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungsinstituten in Mitteldeutschland. „Der fruchtbare Austausch zwischen Forschung und Praxis hat viele marktfähige Produkte hervorgebracht“, so der Gründer.

Rundgang in der SONOTEC: Hans-Joachim Münch (links) stellt Dagmar Ziegler und Dr. Karamba Diaby den Arbeitsschritt Verguss vor

Dagmar Ziegler würdigte das Unternehmen als Vorbild, das für den Weltmarkt produziere, aber gleichzeitig seiner Heimat tief verbunden sei. „Das hallesche Unternehmen setzt Maßstäbe. SONOTEC gilt als innovativer Technologieführer und dass seit nun 30 Jahren. Auch die erfolgreiche Staffelstabübergabe an die 2. Generation ist besonders bemerkenswert, so wird es weiterhin als Familienbetrieb geführt“, so die sichtlich beeindruckte Finanzökonomin, Dagmar Ziegler bei ihrem Besuch.

Im Anschluss an die Gesprächsrunde erhielten Ziegler und Diaby einen Einblick in die Zukunftsvision und das Bauvorhaben am Thüringer Bahnhof. Auf einer Fläche von rund 10.500 Quadratmetern entwickelt der Ultraschallspezialist einen neuen Firmenstandort.