Luftultraschallprüfung in Luft- und Raumfahrt

Luftultraschallprüfung

Luft- und Raumfahrt

Im Vergleich zur herkömmlichen und wassergekoppelten Tauch- oder Squirtertechnik liegt der entscheidende Vorteil der Luftultraschallprüfung darin, dass die Prüfung berührungslos und ohne flüssiges Koppelmittel durchgeführt wird. Aufwändige Wasserzu- und Abführungen sowie langwierige und kostenintensive Trocknungsschritte im Anschluss entfallen. Viele Bauteile können aufgrund von material- oder produktionsabhängigen Eigenschaften gar nicht mit flüssigem Koppelmittel benetzt werden, weil sie sonst aufquellen, aufblättern, korrodieren oder anderweitig zerstört würden.

Besonders geeignet ist diese Methode daher u.a. für die Prüfung von Komposit-Bauteilen (GFK und CFK), die in vielen Industriebereichen wie in der Luft- und Raumfahrt Verwendung finden. SONOTEC hat sich am weltweiten Markt als Spezialist für die Luftultraschallprüfung etabliert. Unsere Technologien und Luftultraschallprüfköpfe werden bereits erfolgreich bei der Produktion von Flugzeugbauteilen eingesetzt.

Weitere Informationen zur Luftultraschallprüfung finden Sie hier.

Haben Sie noch Fragen?

Fritz Busch

Dann kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Fritz Busch

+49 (0)345 / 133 17-839
fritz.busch@sonotec.de
Seite drucken PDF-Version
×