Phased Prüfung am Atomkraftwerk

Prüfung von Komponenten in Atomkraftwerken

Besondere Herausforderungen für die Ultraschallprüfung

Um den hohen Sicherheitsstandards für Kernkraftwerken gerecht zu werden, kommen seit mehr als 20 Jahren Phased Array-Ultraschallprüfungen zum Einsatz.

Eine Besonderheit für die Ultraschallprüfung in Atomkraftwerken stellen die aus austenitischen Stählen (Edelstahl/Duplexstahl) gefertigten Druckbehälter und Rohre dar. Für die Prüfung dieser Bauteile werden Sender-Empfänger-Phased-Array-Prüfköpfe benötigt. Neben der sehr hohen Empfindlichkeit sind hier die Homogenität der Elemente sowie eine hohe Reproduzierbarkeit von enormer Bedeutung.

Aufgrund der sehr hohen Anforderungen an die Erkennung und Dimensionierung potenzieller Defekte ist die verwendete Technologie auf höchstem technologischen Niveau. Die Komplexität der Testobjekte erfordert die Entwicklung von Phased-Array-Sonden von höchster Qualität und Reproduzierbarkeit bei minimalem Übersprechen.

Prüfkopfdaten

  • Phased-array Prüfköpfe mit Mittenfrequenzen von 2 bis 10 MHz
  • Bis zu 128 Elemente realisierbar
  • Vielfältige Gehäuse-Optionen möglich ( Anschluss | Vorlauf | Einschallwinkel | ...)
  • Hohe Empfindlichkeit
  • Hohe Reproduzierbarkeit der akustischen Eigenschaften bei Serienproduktion
  • Minimales Übersprechen

SONOTEC ist Exklusiv-Dsitributor für ZETEC Phased-Array Ultraschallprüfgeräte deutschlandweit.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Haben Sie noch Fragen?

Fritz Busch

Dann kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Fritz Busch

+49 (0)345 / 133 17-839
fritz.busch@sonotec.de
×